8 Strategie Thought Leader, denen Sie auf Twitter folgen sollten

Montag, 29. Juni 2015

Auch für Strategieverantwortliche und –interessierte ist der Kurznachrichtendienst Twitter längst zu einem der wichtigsten Kommunikationskanäle geworden. Von Tipps zur Strategieentwicklung und -umsetzung bis hin zu Innovations- und Markttrends wird hier alles Mögliche „gezwitschert“, geteilt und diskutiert. Wir haben mal eine Liste der wichtigsten Strategie Thought Leader zusammengestellt, denen auch Sie auf Twitter folgen sollten.

 

  • Rita Gunther McGrath
    Die Columbia Business School Professorin Rita Gunther McGrath ist derzeit eine der weltweit erfolgreichsten und angesagtesten Strategie- und Innovationsexpertinnen. Bekannt wurde sie 2013 mit ihrem internationalen Beststeller The End of Competitive Advantage: How to Keep Your Strategy Moving as Fast as Your Business. Darin griff sie das bisher gültige Postulat des „nachhaltigen Wettbewerbsvorteils“ scharf an, da dieser ihrer Meinung nach im heutigen schnelllebigen Wettbewerbsumfeld nicht mehr aufrecht zu halten sei. Stattdessen rät sie Unternehmen dazu, kurzlebige Chancen schnell und mit Entschlossenheit auszunutzen, indem sie ihre Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle immer wieder neu erfinden. Diese Fähigkeit bezeichnet sie als „vorübergehenden Wettbewerbsvorteil“ („transient advantage”). Für ihr Buch wurde sie u.a. mit dem Thinkers50 Strategy Award ausgezeichnet. Auf Twitter postet sie regelmäßig über Themen wie die Verschmelzung von Strategie und Innovation, Wettbewerbsvorteile, schwindende Branchengrenzen, Diversity und Work-Life-Balance.

    Twitter Rita Gunther McGrath


  • Roger L. Martin
    Ein weiterer wahrer Strategie-Enthusiast und aktiver Twitter-Nutzer ist Roger L. Martin, Professor an der kanadischen Rotman School of Management, Unternehmensberater und Autor zahlreicher Bücher und Harvard Business Review Artikel. Für ihn geht es in der Strategiearbeit in erster Linie darum, klare Entscheidungen zu treffen. Welche Ziele verfolgen wir? Wo und wie verfolgen wir diese Ziele? Welche Kompetenzen müssen wir dafür entwickeln? Mit diesen Kernfragen setzte er sich auch gemeinsam mit Co-Autor A.G. Lafley in ihrem Buch Playing to Win: How Strategy Really Works (2013) auseinander für das sie diverse Auszeichnungen bekommen haben. Martin versucht stets, Strategie einfach und effektiv zu machen. Seine Äußerungen sind mitunter etwas reißerisch, wie er mit gesunder Selbstironie zugibt, z.B. in diesem Tweet:

    Twitter Roger L. Martin


  • Jeroen De Flander
    Der Niederländer Jeroen De Flander gilt als einer der weltweit angesehensten Experten für Strategieumsetzung. Er tritt regelmäßig als Keynote Speaker bei wichtigen Fachveranstaltungen auf – wie etwa kürzlich dem Strategy Execution Summit in Washington D.C. –, lehrt als Gastdozent an namhaften Business Schools weltweit und hat bereits unzählige Manager und Führungskräfte gecoacht. Zudem ist er der Autor der beiden sehr empfehlenswerten Bücher Strategy Execution Heros (2010) und The Execution Shortcut (2013). In Letzterem erläutert er die seiner Ansicht nach wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Strategieumsetzung: 1) Die Mitarbeiter müssen sich der Strategie bewusst sein (Stichwort Kommunikation), 2) den Mitarbeitern muss die Strategie am Herzen liegen und 3) die Mitarbeiter müssen die Energie haben, die Strategie auch voranzutreiben. Zudem ist er überzeugt, dass Strategieumsetzung Chefsache ist. In einer seiner meistzitierten Aussagen beispielsweise heißt es: „Strategieumsetzung ist nichts, worum sich andere Leute kümmern sollten, während man selbst weit Wichtigeres erledigt“. Neben Twitter ist De Flander auch auf LinkedIn stark vertreten.

    Twitter Jeroen DeFlander


  • Hermann Simon
    Noch relativ neu auf Twitter, aber bereits sehr aktiv ist Hermann Simon. Der deutsche Wirtschaftsprofessor und Unternehmensberater ist einer der international anerkanntesten und einflussreichsten Experten für strategisches Preismanagement. In seiner Forschung hat er sich wiederholt mit den Strategien weniger bekannter, mittelständischer Weltmarktführer beschäftigt, für die er den Begriff Hidden Champions geprägt hat. Auf Twitter teilt er inzwischen regelmäßig sein umfassendes Wissen aus seiner langjährigen Beratungs- und Forschungsstätigkeit.

    Twitter Hermann Simon


  • Gary Hamel
    Ein weiteres Strategie-Schwergewicht ist der Managementdenker, Unternehmensberater und Gastprofessor für Strategiemanagement an der London Business School Gary Hamel. In seinen Publikationen – viele davon internationale Bestseller wie sein letztes Buch What Matters Now (2012) – hat Hamel das Strategielexikon um wesentliche Begriffe erweitert. Neben „Strategic Indent“ („Strategische Absicht“) und „Strategic Stretch“ („Strategische Ausdehnung“) ist insbesondere das Konzept der „Kernkompetenzen“, das er gemeinsam mit Co-Autor C.K. Prahalad Anfang der 90er Jahre entwickelt hat, aus dem heutigen Strategievokabular kaum mehr wegzudenken. Auf Twitter setzt er sich u.a. mit Themen wie Business Model und Management Model Innovation, Mitarbeiterpartizipation, Leadership, Innovationsführerschaft, Change Management und Kernkompetenzen auseinander.

    Twitter Gary Hamel


  • Michael E. Porter
    Auch wenn einige Konzepte des Strategievordenkers Michael E. Porter, wie das des nachhaltigen Wettbewerbsvorteils, von manchen Strategieexperten als nicht mehr zeitgemäß kritisiert werden (s.h. Rita Gunther McGrath), lohnt es sich, Porter auf Twitter zu folgen. Denn dort widmet er sich intensiv wichtigen aktuellen Themen wie „Value-based Competition“, „Shared Value“ oder disruptiven Technologien wie dem Internet der Dinge. Einer seiner derzeitigen Interessensschwerpunkte ist zudem die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Gesundheitswesens und Energiesektors, was seine Tweets insbesondere für Vertreter dieser Branchen interessant machen dürfte.

    Twitter Michael E. Porter


  • Sydney Finkelstein
    Das Steckenpferd von Sydney Finkelstein ist Strategic Leadership. Seit Jahren setzt sich der Managementprofessor der Tuck School of Business und erfolgreiche Unternehmensberater mit den Stärken und Schwächen von Führungstalenten auseinander und der Frage, wie man aus den Fehlern anderer lernen kann. Er hat vier Bereiche identifiziert, in denen strategische Planungsfehler am häufigsten auftreten: das Anschieben neuer Projekte, das Vorantreiben von Innovation und Wandel, das Management von M&As und das Reagieren auf neue Anforderungen aus dem Unternehmensumfeld. Einem breiteren Publikum bekannt wurde Finkelstein mit seinem Buch Why Smart Executives Fail: And What You Can Learn from Their Mistakes (2004), das ein #1 Bestseller in den USA und Japan war. Seither schreibt er regelmäßig u.a. für Forbes und die BBC. Seine jährlich erscheinende Liste der besten und schlechtesten CEOs ist fast schon legendär.

    Twitter Finkelstein


  • Henry Mintzberg
    Zu guter Letzt der ehrenwerte, wenn auch streitbare Managementguru Henry Mintzberg. Spätestens seit der Veröffentlichung seines Buches The Rise and Fall of Strategic Planning (1994), in dem er die konventionelle formale strategische Planung scharf angriff, da sie seiner Meinung strategisches Denken, Kreativität, Flexibilität und strategisches Lernen verhindere, hat er sich in der Strategy Community nicht nur Freunde gemacht. Dennoch gilt das Buch heute als eines der Standardwerke der Strategielehre. Mintzberg spart nie mit Kritik, scheut sich nicht davor, unbequeme Wahrheiten auszusprechen, und legt den Finger immer schön auf die Wunde. Auch wenn es mitunter wehtun mag, hat er doch in Vielem Recht, was er sagt und schreibt. Holen Sie sich also Ihre regelmäßige Dosis an Mintzbergschem Rat und Besserwisserei und folgen Sie ihm auf Twitter!

    Twitter Henry Mintzberg


… und SOLYP können Sie natürlich auch auf Twitter folgen. Wir würden uns freuen!