Unsere Top 10: Platz zehn bis sechs

Dienstag, 31. Januar 2017

Die beliebtesten SOLYP-Blogbeiträge
aus 2016: Teil I

Haben Sie die strategische Planung des neuen (Geschäfts-)Jahres schon abgeschlossen? Unser Tipp: Nehmen Sie sich die Zeit und lassen Sie das Jahr 2016 noch einmal Revue passieren, um die optimale Strategie für Ihr Unternehmen auszuloten. Wir unterstützen Sie dabei: Die folgenden zehn Beiträge waren im vergangenen Jahr die Top-Themen in unserem Blog und sind für Strategie-Verantwortliche sicher auch 2017 noch relevant. Los geht's mit den Plätzen zehn bis sechs.

10. Strategiezirkel 2016 in Frankfurt am Main

Frankfurtskyline klDer fünfte SOLYP Strategiezirkel in Frankfurt am Main im April 2016 war ein voller Erfolg: Strategieverantwortliche aus den unterschiedlichsten Branchen nutzen die Gelegenheit, sich in kleiner und vertrauter Runde auf fachlich hohem Niveau auszutauschen. Natürlich gab es auch wieder zwei spannende Impulsvorträge: Janina Kaiser von der K+S Gruppe und Mirko Rajs und Marcus Schueler von der Unternehmensberatung MHP gaben den Teilnehmern interessante Einblicke in die Strategiearbeit ihrer Unternehmen – und lieferten so wertvolle Anregungen für den anschließenden Ideen- und Gedankenaustausch. Mehr erfahren Sie in unserem Nachbericht.
   

9. Trendmonitor 2016

trends2016Welche technologischen und gesellschaftlichen Trends werden 2016 entstehen oder sich endgültig durchsetzen? Wir wagten im Januar vergangenen Jahres den Blick in die Glaskugel. Social Shopping, Unified Commerce und Generation Z - was meinen Sie: Haben sich unsere Prophezeiungen erfüllt? Hier geht’s zum Artikel. 

 

8. Schwarmintelligenz digital steuern

FischschwarmSchwarmintelligenz gilt in der Strategieplanung als zufällig auftretendes Phänomen. Wir haben uns die Frage gestellt: Kann Strategic-Intelligence-Software schwarmintelligente Prozesse steuern und für die strategische Planung nutzbar machen? Unser Ansatz: Eine Steuerung ist denkbar – durch die Einführung IT-basierter Verfahren, die das Erfassen und Verknüpfen harter und weicher Daten ermöglichen. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.


7. Was braucht es, um in Afrika erfolgreich zu sein?

Afrika klEine rasch wachsende Mittelschicht, Rohstoffreichtum und überdurchschnittliche Wachstumsraten vs. schlechte Infrastruktur, weit verbreitete Korruption und politische Instabilität – Fakt ist: Investitionen in Afrika wollen gut überlegt und strategisch geplant sein. Hier lesen Sie, was die dynamische Region auszeichnet und welche Erfolgsfaktoren Unternehmen bei ihrer Expansionsstrategie im Blick behalten sollten.
 

6. Strategische Planung in familiengeführten Unternehmen

goldfish jumpingDass nichts beständiger ist als der Wandel, sollte für die meisten Strategie-Verantwortlichen nichts Neues sein. Dennoch rät unser Gastautor Prof. Dr. Arnold Weissmann gerade mittelständischen Familienunternehmen, angesichts wachsender Unsicherheiten und stetigem Wandel nicht die langfristig orientierte Strategiearbeit zu vernachlässigen. Wie diese sich optimal für die Zukunft aufstellen und Veränderungen als Chance sehen können, erfahren Sie in unserem Artikel.