SOLYP-Blog

Nicht bestimmen, sondern für die richtigen Impulse sorgen. Nicht reagieren, sondern Erfolgsstrategien entwickeln. Die umfassende Digitalisierung der Geschäfts- und Unternehmenswelt verlangt nach einem neuen Typus Führungskraft, der die zahlreichen, oft disruptiven Herausforderungen der Zukunft annimmt und meistert. Doch was sind die Anforderungen an gute Führung in einer veränderten Arbeitswelt? Finden Sie heraus, wie Sie strategisch in Führung gehen können!

Diese Woche hatte ich das große Vergnügen Managementguru Tom Peters live bei einem seiner ganztägigen Seminare erleben zu dürfen. Die ZfU International Business School in Zürich hatte zu dem Event geladen und Führungskräfte aus ganz Europa waren angereist, um Leadership- und Managementtipps vom „Meister“ persönlich zu erhalten. Und sie wurden alles andere als enttäuscht. Peters bot ein wahres Feuerwerk an Denkanstößen, Ideen und inspirierenden Zitaten, die sicher noch lange in den Köpfen des Publikums nachwirken werden. Tief beeindruckt haben mich seine große Leidenschaft und seine unkonventionelle und mitreißende Art, wie ich sie in der Form bei Business-Rednern bisher selten erlebt habe.

In unseren Vorträgen und Fachartikeln treten wir seit Langem dafür ein, dass strategische Planung ein „Führungsprozess“ ist. Dies beinhaltet nicht nur die Etablierung eines geordneten und klardefinierten strategischen Entscheidungs- bzw. Planungs-, Steuerungs- und Kontrollprozesses, sondern auch und gerade ein entsprechendes Führungsverhalten des Managements. Die anerkannte Harvard Professorin und Strategieexpertin Cynthia A. Montgomery gibt uns in dieser Hinsicht nun in ihrem jüngst erschienen Buch Der Stratege: So werden Sie die Führungskraft, die Ihr Unternehmen braucht vollste Rückendeckung.