Sto

„Die Berücksichtigung und Verknüpfung von harten und weichen Daten ist eine besondere Stärke von SOLYP3."

~ Michael Doskocz, Leiter Strategische Unternehmensentwicklung, Sto SE & Co. KGaA


Die Sto SE & Co. KGaA, Spezialist für Wärmedämmung bei Fassade, Altbau und Haus, führt konzernweit einen konsequenten ziele- und maßnahmengesteuerten strategischen Planungsprozess durch.

Vor der Einführung von SOLYP3 hatte das Unternehmen insbesondere mit einer fehlenden Vernetzung von strategisch relevanten Daten und Informationen sowie einer mangelnden Standardisierung von Analysen, Methoden und Präsentationsinhalten zu kämpfen, was zu einem erheblichen zeitlichen Mehraufwand für die zentrale Strategieabteilung geführt hat. Die anfallende Informationsflut war „einfach nicht mehr händelbar“, so Michael Doskocz.

Dank der Strategic Intelligence Software SOLYP3, die 2012 auf Initiative des Vorstands der Sto Gruppe hin eingeführt wurde, verfügt das Unternehmen nun über ein standardisiertes und integriertes Zielformulierungs- und Zielentfaltungstool. Im Rahmen unseres 1. SOLYP3 Best Practice Meetings im Februar 2015 in Frankfurt am Main hat die Sto Gruppe dieses Tool vorgestellt. Lesen Sie unseren ausführlichen Nachbericht zu dieser Veranstaltung und erfahren Sie mehr über die Beweggründe für die Einführung von SOLYP3 bei der Sto Gruppe und den Nutzen, den das Unternehmen daraus ziehen konnte.