Zentis

„Als besonders wertvoll erachten wir die bei SOLYP3 speziell auf unsere Prozesse und Strukturen angepassten Fragebögen."

~ Stephan Biermann, Leiter Controlling, Zentis GmbH & Co. KG

 


Eine konzertierte strategische Planung wird für internationale, weit verzweigte Unternehmen immer wichtiger, um am Markt bestehen zu können. Die Zentis GmbH & Co. KG, Aachen, hat die Zeichen der Zeit erkannt und bereits vor drei Jahren konzernweit eine strategische Planung eingeführt. Dies geschah mit Unterstützung der Frankfurter Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC). Im nächsten Schritt steht eine konzernweite Umstellung an, bei der die Strategiearbeit noch stärker in das Unternehmen integriert werden soll. Hierbei kommt die speziell für Strategiearbeit in Großunternehmen entwickelte strategische Planungssoftware SOLYP3 zum Einsatz.

Zentis implementiert SOLYP3 - Lebensmittelkonzern rückt Strategiearbeit in den Fokus


Aachen, Frankfurt/M., Nürnberg - März 2012 - Aktuell passt PwC mit dem Experten für strategische Führungssysteme, der SOLYP Informatik GmbH, die Strategieplattform SOLYP3 auf die Anforderungen des Konzerns an. Diese Kooperation zweier hochspezialisierter Dienstleister ermöglicht methodische und fachliche Synergien in Richtung zukunftsweisender Innovationen bei der Strategiearbeit.

„Noch in diesem Jahr fließen alle unsere Planungsprozesse und strategischen Daten in die strategische Planungssoftware SOLYP3 ein. SOLYP und PwC begleiten uns bei dieser komplexen Umstellung und unterstützen uns in der Anfangsphase noch bei der Dateneingabe. Mittelfristig soll die Datenerfassung ausschließlich durch unsere Mitarbeiter erfolgen. Als besonders wertvoll erachten wir die bei SOLYP3 speziell auf unsere Prozesse und Strukturen angepassten Fragebögen. Diese werden konzernweit ausgefüllt, was uns einen durchgängigen Strategieprozess mit quantitativen und qualitativen Daten ermöglicht", erläutert Stephan Biermann, Leiter Controlling bei Zentis.

Mit der Einführung der Strategiesoftware SOLYP3 zeigt der internationale Konzern Zentis, welche große Bedeutung er der strategischen Planung beimisst. „Mit SOLYP3 können wir unseren gesamten strategischen Planungsprozess methodisch und systemgestützt abbilden und erwarten somit künftig wesentlich besser strategische Entscheidungen vorbereiten, umsetzen und bewerten zu können", so Controller Biermann.

Alexander Zimmermann, Geschäftsführer der SOLYP Informatik GmbH, fügt hinzu: „Die strategische Planungssoftware SOLYP3 verfügt über mehr als 600 Fragebögen, die je nach Branche und Unternehmensstruktur unterschiedlich zum Einsatz kommen und unternehmensspezifisch konfiguriert werden. Die genaue Anpassung von SOLYP3 an die Anforderungen eines Unternehmens und dessen Implementierung erfordern hohes analytisches Vermögen, umfassende Branchenkenntnisse und ein betriebswirtschaftliches Know-how, das weit über den Standard hinausreicht. Alles in allem ist ein Projekt wie dieses sehr anspruchsvoll. Umso mehr freuen wir uns, PwC als kompetenten Partner an unserer Seite zu haben."

Erfahren Sie mehr...