Die EnBW setzt auf strategische Planung mit SOLYP3

Montag, 25. Juni 2012

Wie wichtig eine ganzheitliche Betrachtung von qualitativen und quantitativen Elementen für die strategische Planung ist, zeigt eines der größten Energieunternehmen Europas: Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG führt einen einheitlichen, IT-gestützten Strategieprozess ein und setzt dabei auf die speziell für Strategiearbeit in Großunternehmen entwickelte Software SOLYP3.

„Besonders wichtig ist für uns, dass wir mit SOLYP3 nun auch qualitative Daten in den Blick bekommen und auf diese Weise eine ganzheitliche Sicht auf die strategischen Geschäftsbereiche ermöglicht wird. Unterschiedlichste Informationen unserer strategischen Geschäftsbereiche lassen sich über SOLYP3 detailliert darstellen und miteinander verknüpfen. Sobald die erste Phase der Datenerfassung abgeschlossen ist, können wir jederzeit aussagekräftige Präsentationen aus dem System generieren. Das erleichtert unsere Arbeit erheblich", fasst Jörg Klasen, Leiter Konzernstrategie bei der EnBW, zusammen.

Lesen Sie die komplette Pressemitteilung EnBW plant mit SOLPY3 (pdf)