Nearshoring/Nearshore-Outsourcing

Nearshoring, meist bezeichnet als Nearshore-Outsourcing, leitet sich von dem Begriff Offshore-Outsourcing ab und bezeichnet die Auslagerung von betrieblichen Aufgaben und Prozessen an ein Drittunternehmen in einem nahegelegenen Niedriglohnland. Häufig handelt es sich um Länder, mit denen eine gemeinsame Grenze geteilt wird (z.B. Auslagerung von den USA nach Kanada oder Mexiko).

Durch die geographische Nähe ergeben sich diverse Vorteile gegenüber dem Offshore-Outsourcing in weiter entfernte Länder, wie geringere Zeitdifferenzen, kürzere Reise- und Transportwege, kulturelle Affinität, bessere Qualitätssicherung sowie geringere Anfälligkeit für Datenschutz- und Urheberrechtsverletzungen.

Siehe auch: Offshoring/Offshore-Outsourcing, Outsourcing

zurück