Outsourcing

Beim Outsourcing werden betriebliche Aufgaben und Prozesse an Drittunternehmen auslagert. Indem Leistungen, die auch intern erbracht werden könnten oder gewöhnlich bisher erbracht wurden, an darauf spezialisierte, externe Dienstleister übertragen werden, werden Ressourcen (Finanzen, Arbeitskraft, Arbeitszeit, Produktionsstätten) freigesetzt, die nun für das Kerngeschäft des Unternehmens genutzt werden können. Dadurch wird die eigene operative und strategische Marktposition verbessert. Werden Dienstleistungen (z.B. Datenerfassung, Lohnbuchhaltung, Personalrekrutierung oder Marketing) oder die Produktion von Teilen und Komponenten an ein Drittunternehmen im Ausland ausgelagert, spricht man von „Offshore-Outsourcing“.

Siehe auch: Offshoring/Offshore-Outsourcing

zurück