SOLYP-Blog

Unternehmen verfügen in der Regel über eine Vielzahl von Ressourcen und Fähigkeiten—finanzielle, humane, organisatorische, physische, technologische. Für den Strategen stellt sich hier die Frage, welche davon sog. Kernkompetenzen sind, die einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz begründen. Eine gute Methode dies herauszufinden ist die VRIO-Analyse, die 1991 von Jay B. Barney, dem Begründer der Ressourcentheorie, erstmals entwickelt und seitdem stetig verfeinert wurde.

Save-to-Grow-Strategien immer beliebter

Donnerstag, 08. September 2016

„Sparen, um zu wachsen“ – Was sich beinahe nach einem Slogan der Schwarzen-Null-Politik von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble anhört, scheint in Wirklichkeit für immer mehr Unternehmen eine erfolgsversprechende Strategie zu sein, um in wirtschaftlich und politisch unsicheren Zeiten international wettbewerbsfähig zu bleiben. Studien der Unternehmensberatung Deloitte belegen, dass der Trend mittels Kosteneinsparungen Wachstumsinitiativen zu finanzieren in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Und zwar ganz unabhängig von der jeweiligen finanziellen Performance der Unternehmen.

Strategiebücher gibt es in Hülle und Fülle. Und auch in diesem Jahr sind schon wieder etliche neue Titel erschienen. Wir haben mal etwas rumgestöbert und die interessantesten Neuerscheinungen der letzten Wochen und Monate zu ganz unterschiedlichen Aspekten der Strategiearbeit für Sie herausgesucht. Viel Spaß beim Lesen!

„Wenn du deinen Feind nicht besiegen kannst, dann mache ihn dir zum Freund“ heißt eine alte Volksweisheit. Diesen Rat sollten sich laut aktuellen Studien wohl auch traditionelle Finanzdienstleister im Umgang mit Fintechs zu Herzen nehmen. Fintechs, sprich junge Start-ups aber auch bereits etabliertere Unternehmen aus anderen Branchen, die mit Hilfe des Einsatzes moderner Technologien neuartige und kostengünstige Finanzprodukte und –dienstleistungen anbieten, bringen die klassischen Banken und Versicherer mit ihren sehr komplexen, starren und kostenintensiven Strukturen schon seit einiger Zeit in Bedrängnis...

In der Strategiearbeit geht es in erster Linie darum, Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen darüber, wo und wie man im Wettbewerb langfristig erfolgreich agieren und bestehen will. In einer aktuellen Umfrage unter über 2.100 Entscheidungsträgern aus unterschiedlichen Branchen und Regionen weltweit hat die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC nun untersucht, wie sich strategische Entscheidungsprozesse in großen Unternehmen vor dem Hintergrund der Digitalisierung und Automatisierung weiterentwickeln. An der Umfrage nahmen auch 168 deutsche Entscheidungsträger aus unterschiedlichen Industrien und Unternehmensfunktionen teil. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse aus deutscher Sicht im Überblick...