SOLYP-Blog

Branchenübergreifende Innovation: Wie das Konzept für fast jedes Unternehmen funktioniert

on Juli 12, 2018

Ein Gastbeitrag von Dagmar Recklies
 

Branchenübergreifende Innovation bedeutet, Ansätze aus anderen Branchen auf das eigene Geschäftsfeld zu übertragen und so Neues zu schaffen. Dieses Konzept wird zu einem immer wichtigeren Bestandteil in der strategischen Toolbox vieler Unternehmen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Reife Geschäftsfelder, Produktgruppen und Märkte ohne große Wachstumspotenziale treffen auf disruptive Veränderungen. Softwaregetriebene Geschäftsmodelle greifen lange etablierte Branchenstrukturen an. Und Kunden, die oft genug selbst unter Innovationsdruck stehen, haben veränderte Erwartungen und Bedürfnisse.

Vom Trend zur Strategie – Ein Nachbericht zur 15. Jahreskonferenz Strategisches Management von Horváth & Partners

on Mai 11, 2015

Spannende, praxisnahe Fachvorträge, angeregte Diskussionen und jede Menge Networking unter Strategieverantwortlichen – hierfür steht die Jahreskonferenz Strategisches Management von Horváth & Partners wie kaum eine andere Veranstaltung im deutschsprachigen Raum. Am vergangenen Donnerstag fand die Jahreskonferenz bereits zum 15. Mal in Stuttgart statt und wie schon in den Jahren zuvor war auch SOLYP wieder als Veranstaltungspartner mit von der Partie. Das Motto der Konferenz lautete dieses Mal: „Vom Trend zur Strategie — weiter sehen, früher handeln“. Zu den hochkarätigen Rednern gehörten neben Vertretern von Tesla Motors, der DekaBank und der RECARO Holding mit dem Energiekonzern EnBW auch einer unserer SOLYP3-Kunden.

Praktische Tools für die Strategiearbeit – Webinar Teil 2

on Juli 04, 2013

Bei unserem letzten Webinar im April drehte sich bereits alles um praktische Methoden und Werkzeuge für den täglichen Einsatz in der Strategiearbeit. Carsten Sambraus, Managing Partner der orange, green & water GmbH, stellte dabei 14 verschiedene Tools sozusagen im Schnelldurchgang vor und bat die Webinarteilnehmer anschließend, diejenigen auszuwählen, die ihnen am spannendsten erschienen. Dies haben sie auch getan und zwar mit folgendem Ergebnis: Real-Win-Worth Assessment, Brand Identitiy Diamond, Competitive Radar, Customer Active Cycle, Customer Value Mission Matrix und Strategic Buckets.

Große Management Ideen im Fokus: Disruptive Innovation

on Dezember 06, 2013

Wie bereits kürzlich an dieser Stelle berichtet, ist Harvard Business School Professor Clayton Christensen erneut von Thinkers50 zum weltweit einflussreichsten Managementdenker gekürt worden. Christensen ist meist bekannt durch seine wegweisende Idee der „disruptiven Innovation“, die eine ganze Generation von Managern geprägt und bis heute nichts an ihrer Aktualität und Dringlichkeit eingebüßt hat. Dennoch besteht bei vielen Leuten aus der Unternehmenspraxis Unklarheit darüber, was disruptive Innovation genau ist und inwiefern sie die Strategiearbeit beeinflusst. Wir möchten daher die Gelegenheit nutzen, das Konzept einmal genauer zu betrachten.

Innovativer dank „Acqui-Hiring“

on Juni 02, 2014

In dynamischen, technologieorientierten Branchen stellt Innovationsfähigkeit eine wichtige, wenn nicht gar die wichtigste Quelle für Wettbewerbsvorteile dar. Innovationen können grundsätzlich auf zwei Wegen entstehen: innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Letzteres geschieht meist im Rahmen von Auftragsforschung, in Kooperation mit anderen Firmen oder durch den Kauf von Technologien, Lizenzen und Unternehmensrechten. Ein relativ neuer Ansatz, der jedoch immer beliebter zu werden scheint, ist dagegen das sogenannte „Acqui-hiring“.