SOLYP-Blog

Werteorientierung ist im 21. Jahrhundert die Grundlage für Führungserfolg

on Juli 04, 2019

Ein Gastbeitrag von Dr. Wolfgang Schröder
 

Fakt ist, dass Führung heute im Gegensatz zum vergangenen Jahrhundert herausfordernder geworden ist. Wesentliche Ursachen sind zunehmende Globalisierung und Vernetzung, Digitalisierung, sprunghafte Technologie-Entwicklungen.

Von der Dokumentenhalde zur Landkarte der Erkenntnis

on Juni 19, 2019

Ein Gastbeitrag von Ronald Herse & Florian Dreher
 

In der Publikationsreihe Strategic Insights haben wir in Teil II praktische Möglichkeiten aufgezeigt, um die Prognosequalität und -zuverlässigkeit in der Planung zu verbessern. Dieser Beitrag widmet sich einem weitaus größeren Potenzial für strategische Erkenntnisgewinne.

Digital Leadership – klassisches Orchester und Jazz-Combo unter einem Dach

on Mai 29, 2019

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Thorn Kring
 

Führung in der digitalen Transformation hat verschiedene Gesichter. Im Zentrum steht oft, und auch oft zu Recht, die Forderung nach einem verstärkt agilen Mindset in der Führung. Der Great Man hierarchisch geprägter Führungssysteme soll ersetzt werden durch Führungskräfte, die sich verstehen als sich zurücknehmende Systemarchitekten und beziehungsstarke Befähiger unternehmerisch denkender Mitarbeiter.

Purpose driven strategies – wie der Unternehmenszweck zum Treiber erfolgreicher Strategien wird

on Mai 23, 2019

Wie findet man einen inspirierenden und zukunftsorientierten Unternehmenssinn? Warum ist der Unternehmenszweck für die heutige Geschäftswelt fundamental? Und wie kann es gelingen, das Unternehmen strategisch richtig auf den Unternehmenszweck auszurichten? Diese und weitere Fragen stellten sich die teilnehmenden Strategieexperten auf der diesjährigen Jahreskonferenz Strategisches Management.

Strategische Unternehmensplanung: „Hey KI, was ist deine Meinung?“

on Mai 16, 2019

Ein Gastbeitrag von Ronald Herse & Florian Dreher
 

Im Rahmen der Publikationsreihe Strategic Insights wurden in Teil I die Nutzenpotenziale von erweiterter Statistik und Machine Learning für die Strategie- und Planungsarbeit umrissen. Als tieferen Einstieg in die Thematik behandelt nun Teil II Möglichkeiten, die Prognosequalität und -zuverlässigkeit in der Planung zu erhöhen.

Fünf Herangehensweisen an Strategie

on Mai 09, 2019

Ein Gastbeitrag von Raphael Pfältzer
 

Mit Märkten, die in den vergangenen Jahren zunehmend komplexer wurden, wird es immer wichtiger die richtige Strategie im richtigen Kontext zu verwenden. Wir glauben, dass es dabei fünf Herangehensweisen gibt.

„Wenn die Firma wüsste, was die Firma alles weiß …“

on April 18, 2019

Ein Gastbeitrag von Ronald Herse
 

Eine robuste Strategie zu entwickeln war noch nie einfach. Hohe Komplexität der Geschäfte, Dynamik in den Märkten und Verkürzung der Planungshorizonte führen zu Unsicherheiten und es wird schwieriger, die richtigen Entscheidungen zur rechten Zeit zu treffen. Die Halbwertszeit einer Strategie wird kürzer, die Bedeutung einer Strategie nimmt zu.

Die ersten einhundert Tage: ein gelungener Start bei der (ersten) Beförderung

on April 25, 2019

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Roman Stöger
 

Erfolg oder Misserfolg entscheiden sich vor allem am Anfang einer neuen Stelle: Dies gilt für Berufseinsteiger, für einen Wechsel in ein anderes Unternehmen und für eine Beförderung in Führungspositionen. Interessanterweise wird fast niemand darauf systematisch vorbereitet.

Datenbasiert entscheiden: Tipps für Manager

on April 04, 2019

Ein Gastbeitrag von Dominic Lindner
 

Der Hype um Daten wird von Tag zu Tag größer und Unternehmen erproben das mögliche Potenzial dieser Daten. Von autonomen Autos, Prognosen im Maschinenbau und Chatbots im Kundenservice können Daten ganze Branchen verändern. Ein mögliches Potenzial ist ebenfalls die Entscheidung aufgrund von Daten im Management. Dabei können Datenmanager wichtige Entscheidungsgrundlagen liefern.

Essenzielle Führungskompetenzen im KI-Zeitalter

on März 22, 2019

Ein Gastbeitrag von Milon Gupta
 

Der zunehmende Einsatz von Künstlicher Intelligenz verändert unsere Arbeitswelt. Wie diese Veränderungen geschehen, ist ein offener, gestaltbarer Prozess von hoher Dynamik, der Chancen und Risiken birgt. Klar ist nur, dass kein Unternehmen auf Dauer Künstliche Intelligenz (KI) ohne Schaden ignorieren kann.

Seite 1 von 3