Aktuelles aus dem Unternehmen

Für ein Unternehmen, das weltweit zur Spitzengruppe der Saatgutproduzenten gehört, ist die strategische Planung eine essenzielle Führungsaufgabe. Die KWS SAAT AG mit ihren rund 60 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und rund 3.900 Mitarbeitern (davon ca. 1.500 in Deutschland) in mehr als 70 Ländern weltweit muss für ihre strategische Arbeit einen immensen Datenbestand bewältigen: Daten aus hunderten von Quellen müssen im Unternehmen in kürzester Zeit zusammengetragen, analysiert, konsolidiert und bewertet werden. Um diese komplexen Datenerhebungs- und auswertungsprozesse noch einfacher und effektiver durchführen zu können, wird KWS ihre strategische Planung künftig systemgestützt mit der strategischen Planungssoftware SOLYP3 durchführen.

Eine Software muss sich einer ständigen Weiterentwicklung unterziehen, um langfristig am Markt und beim Anwender attraktiv zu bleiben und Erfolg zu haben. Aus diesem Grund entwickelt die SOLYP Informatik GmbH, Experte für strategische Planung, nicht nur an neuen Modulen, die die strategische Planung unterstützen, sondern auch am Kern der strategischen Planungssoftware SOLYP3 kontinuierlich weiter. Die Weiterentwicklungen des SOLYP3-Kerns im Jahr 2012 steigern sowohl die Funktionalität als auch die Usability für den Anwender.

Die Ad Hoc Analyse, bestehend aus dem „Data Browser" und dem „Rohdatenexport", ist das zentrale Analysetool für strategische Kerndaten in der strategischen Planungssoftware SOLYP3. Um sowohl Usability als auch Funktionalität weiter zu verbessern, unterliegt die Ad Hoc Analyse einer ständigen Weiterentwicklung. Mit drei erweiterten Kernfunktionen ist der nächste Meilenstein bei der Weiterentwicklung erreicht worden.

Am Dienstag, 4. Dezember 2012, fand das erste Anwendertreffen der SOLYP Informatik GmbH statt. Die durchweg positive Resonanz, die wir von den Teilnehmern erhalten haben, zeigt, dass es nicht das letzte Treffen der SOLYP3-Nutzer war!