Allgemein

Die eigene Strategie in Zeiten stetigen Wandels flexibel an Veränderungen im Unternehmensumfeld anzupassen, setzt Agilität im strategischen Planungsprozess voraus. Software systematisiert den Prozess und vereinfacht ihn erheblich. Wichtige Kerndaten sind jederzeit verfügbar und liefern ein klares Unternehmensbild. Weiche Daten runden dieses Bild ab, indem sie wichtige Informationen über politische oder gesellschaftliche Entwicklungen im Umfeld eines Unternehmens in den Strategieprozess einbringen.

Den branchenübergreifenden Austausch von Ideen und Erfahrungen im Bereich strategischer Planung zu ermöglichen ist ein Anliegen, das SOLYP stetig verfolgt. Dazu haben wir verschiedene Veranstaltungen ins Leben gerufen, u.a. den Strategiezirkel und Anwendertreffen für Kunden sowie Business-Dinner für Strategieinteressierte. Doch auch wir werfen gerne einmal einen Blick über den Tellerrand und freuen uns deshalb sehr, seit kurzem als Mitglied im IPQ e.V. vertreten zu sein.

Für ein Unternehmen, das weltweit zur Spitzengruppe der Saatgutproduzenten gehört, ist die strategische Planung eine essenzielle Führungsaufgabe. Die KWS SAAT AG mit ihren rund 60 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften und rund 3.900 Mitarbeitern (davon ca. 1.500 in Deutschland) in mehr als 70 Ländern weltweit muss für ihre strategische Arbeit einen immensen Datenbestand bewältigen: Daten aus hunderten von Quellen müssen im Unternehmen in kürzester Zeit zusammengetragen, analysiert, konsolidiert und bewertet werden. Um diese komplexen Datenerhebungs- und auswertungsprozesse noch einfacher und effektiver durchführen zu können, wird KWS ihre strategische Planung künftig systemgestützt mit der strategischen Planungssoftware SOLYP3 durchführen.

Die SOLYP Informatik GmbH ist auf Wachstumskurs – das war sie eigentlich schon immer. Vom jungen Start-Up bis zum erfolgreich etablierten Unternehmen im heute 550 m² großen Büro: Der aktuelle Umzug in die größeren Räumlichkeiten erweckt den Wunsch auf einen Rückblick.